Aktuelles

Geschafft - Wir sind BIO !!!

Zurück zur Übersicht

Bio Zieleinlauf

Wer uns kennt, der weiß, wie intensiv wir uns seit Jahren mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ auseinandersetzen. Oder anders gesagt: Wie können wir Wein machen und dabei als Unternehmer verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umgehen. Bereits in den 1990iger Jahren begannen Inge und Egon in den Weinbergen auf eine „kontrolliert umweltschonende Wirtschaftsweise“ umzustellen. Vor vielen Jahren schon schlossen wir uns der Initiative „Partnerbetrieb Naturschutz“ des Landes Rheinland–Pfalz an. Ziel ist ein Erhalt der Biodiversität und damit biologischen Aufwertung der Weinbergsflächen selbst, aber auch von Randflächen der Weinbergslandschaft wie Trockenmauern und Raine. 2014 kam mit „Fair and Green“ eine weitere Zertifizierung hinzu, welche erstmals neben dem naturnahen Weinbau auch alle anderen Prozesse der Weinbereitung berücksichtigt: also das Weingut ganzheitlich im Hinblick auf seine Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung betrachtet. Als logische Konsequenz für uns folgte dann zwei Jahre später die Zertifizierung zum klimaneutralen Weingut. Der an uns 2018verliehene Preis für das „Nachhaltigste Weingut“ der Fair and Green Gemeinschaft folgte auf den Fuß.
Seit 2020 sind wir Teil der Biodiversitäts-Forschungsinitiative „Ambito“, die gemeinsam mit Weinbaubetrieben deutschlandweit nach standortangepassten Pflanzen sucht, die in Weinbergen in guter Symbiose mit den Rebenkulturen leben können. Und gleichzeitig biologisch wertvoll für die dort vorkommende Fauna sind.
Mit dem Entschluss im Sommer 2020 unser Weingut vollkommen auf eine biologische Wirtschaftsweise umzustellen, haben wir uns dann endgültig auf den Weg gemacht, um zu vollenden, was schon vor vielen Jahren gestartet ist! Trotz eigener Erfahrungen der letzten Jahre mussten wir viel dazulernen, ausprobieren und bei lieben Kollegen nachfragen. So hatte uns unser erstes „richtiges“ Bio – Jahr 2021 mit seinen Wetterkapriolen und Regengüssen das ein oder andere Mal aus der Ruhe und dem gewohnten Rhythmus gebracht – aber niemals an der Entscheidung der Umstellung zweifeln lassen!
Wir waren immer überzeugt davon, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Und wurden dabei von unserem Team voll und motiviert unterstützt. Auch dann noch, wenn Andreas wegen zu großer Hitze früh morgens um 5:00 Uhr anfangen musste und auch der ein oder andere Wochenend- Einsatz wegen wochenlangen täglichen Regens sein musste! Und jetzt endlich, mit den ersten Weinen des Jahrgangs 2023, ist die dreijährige Umstellung unseres gesamten Betriebes abgeschlossen: Wir sind Bio! Und mit den Weinen des Jahrgangs 2023 dürfen unsere Weine ab sofort nun das leuchtend grüne EU Bio Siegel tragen. Bleibt die Frage: Schmeckt man Bio? Wir glauben: Ja! Der wesentlich intensivere Kontakt zu unseren Weinbergen lässt uns diese immer besser verstehen, bringt die Reben in eine bessere Balance. Und uns damit im Herbst beste Trauben. Und selbst wenn es nicht schmeckbar sein sollte: Es fühlt sich einfach besser an! ?